Was sind die Gründe für die am häufigsten gemeldeten Beschwerden?

Die häufigsten Ursachen für Kundenbeschwerden bei Metalldachschindeln sind das Ablösen des Lackes und die Korrosion. Was ist der Grund dafür?

Bei Dachpfannen, die zu lange unter unsachgemäßen Bedingungen gelagert werden, kann sich durch zu starke Hitze der Lack ablösen. Die Oxidation der Zinkschicht bewirkt, dass der Stahlkern freigelegt und die Korrosion langsam voranschreitet (aufgrund der kathodischen Ummantelung der Verzinkung).

Der Kunde kann sich meistens nicht vorstellen und verstehen, warum dies so ist, da die Dachpfannen auf dem Dach ähnlichen Bedingungen ausgesetzt sind, wie z.B. Schnee, Regen, Wasser, Temperaturwechsel, Sonne etc.. Der Unterschied besteht darin, dass die Dacheindeckungen nach dem Nasswerden sofort trocknen. Dachpfannen, die direkt aufeinander gestapelt sind, können nicht trocknen, nachdem Feuchtigkeit zwischen diese gekommen ist. Ein Grund dafür kann die Kondensation von Wasserdampf sein. Deshalb löst sich nach einiger Zeit der Lack und die Feuerverzinkung (weißes Pulver Sichtbar). Diesen Effekt nennt man Weißkorrosion.

Wie lässt sich dieser Prozess vermeiden:
Wenn es notwendig sein sollte die Dachpfannen für einen längeren Zeitraum zu lagern (Maximal drei Monate):
Entfernen Sie die Schutzfolie innerhalb von 2 Wochen: Wenn Sie die Produkte mit Schutzfolie gegen Sonnenlicht und Feuchtigkeit schützen, können Sie die Lackschicht beschädigen und Schwierigkeiten beim Entfernen der Folie oder Klebstoffreste haben.
Während der Lagerung sollten die Produkte vor schnellen Änderungen der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur geschützt werden, die zur Kondensation von Wasserdampf führen. Bei Nichtbeachtung kann die Weißblechverzinkung, der Schwarzblechzink und die Lackschicht beschädigt werden. Daher sollte das Material in trockenen und belüfteten Räumen gelagert werden, ohne in der Nähe von aggressiv reagierenden Materialien zu sein, direkter Sonneneinstrahlung und Wasser.
Lagern Sie das Material mindestens 20 cm über dem Boden.
Trennen Sie jede Dachpfanne mit dünnen Abstandshaltern von der nächsten oder bringen Sie sie in eine stehende Position, z. B. gegen die Wand.
Wenn es notwendig sein sollte die Dachpfannen für kurze Zeit im Freien zu Lagern (für die Dauer der Montagearbeiten). Lagern Sie die Dachpfannen mit einer Neigung, um die Ableitung von Feuchtigkeit zu gewährleisten.
Verwenden Sie ein elementares Schild, um Atmungsaktivität zu gewährleisten.
Stellen Sie sicher, dass die gesamte Oberfläche der Dachpfannen trocken ist.
Diese Empfehlungen geben wir jedem Kunden beim Kauf unserer Dachpfannen in Form von "Anweisungen für Transport, Lagerung und Wartung".